TORESA - ANLAGE

Mit unserer Toresa-Anlage produzieren wir in Lizenz bereits seit 1996 eine hochwertige Holzfaser direkt im eigenen Werk. Bei der Toresa-Holzfaser handelt es sich um eine stickstoffstabilisierte Holzfaser, die als Ersatz für Torf verwendet wird. Auf diese Weise wird weniger Torf benötigt, was wiederum zum Schutz der Moore beiträgt. Dieser verantwortungsvolle Einsatz wurde auch von der Republik Österreich gewürdigt, indem sie die bei
uns hergestellte Toresa-Holzfaser mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet hat.
Für die Herstellung der Toresa-Holzfaser verwenden wir vor allem weiche Tannen- und Fichtenhölzer, die in einem Extruder auf mechanisch-thermische Weise aufgefasert werden. Durch die Zugabe eines Düngers wird das Holzmaterial mit speziellen Stickstoff-
verbindungen imprägniert, um spätere Probleme durch Stickstoff-Fixierungen im Substrat zu vermeiden.

Toresa nova
Hierbei handelt es sich um die feine Variante der Toresa Holzfaser. Sie wird vor allem als Rohstoff für die Herstellung von Aussaat- und Blumenerden sowie Pflanzsubstraten verwendet. Sie ist eine wichtige Komponente bei der Produktion von torffreien Erden.

Toresa spezial
Diese Variante der Toresa Holzfaser zeichnet sich vor allem durch ihre grobe und faserige Struktur aus. Wir setzen sie bei der Herstellung von gärtnerischen Erden und Baumschulsubstraten ein. Aber auch für die Verbesserung von Böden ist die Toresa spezial – Holzfaser geeignet. Außerdem ist sie eine wichtige Komponente bei der Produktion von torffreien Erden.

Multitalent
Toresa
Protect
Im Gegensatz zu
vielen anderen Abdeckmaterialien enthält das neue Toresa Protect keine Gerbsäure...